Home
Shop
Wunschliste0

Was ist gutes Frittierfett?

Hohe Qualität

Gutes Frittieröl zeichnet sich vor allem durch eins aus: Kontrollierte Qualität und Herkunft. Finger weg von Discounter-Fett!

Es ist Hocherhitzbar

Ein Frittierfett muss hocherhitzbar sein, damit es für die Frittierprozesse geeignet ist, bei denen man die Fritteusse auf max. 175°C aufheizen sollte

Das Verhältnis

Ein gutes Fett hat sowohl Omega 3 als auch Omega 6 Fettsäuren und wird vom Körper benötigt. Es ist ein Irrglaube, dass Fett schlecht ist, denn es ist wichtiger Bestandteil des Stoffwechsels

Welches Fett zum frittieren?

Nicht jedes Fett eignet sich gleich gut zum Frittieren. Es sind hitzestabile Fette nötig.

Der Rauchpunkt ist die niedrigste Temperatur, bei der sich über einem Frittierfett bzw. Speiseöl eine sichtbare Rauchentwicklung zeigt.
Wird ein Öl so stark erhitzt, dass es raucht, kann sich gesundheitsschädliches Acrolein freisetzen. Mit jedem Mal Frittieren erhöht sich der Anteil an freien Fettsäuren. Je mehr freie Fettsäuren, desto niedriger wird der Rauchpunkt. Dies spricht dafür, das Fett nach dem mehrmaligen Frittieren auszutauschen.

Ein Fett, welches sich zum Frittieren eignet, hat einen sog. Rauchpunkt von über 200°C.

Weiterhin eignen sich Speiseöle mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren (max. 20%) weniger gut zum Frittieren, als Öle mit mehrfach gesättigten Fettsäuren.

Die 3-Punkte Checkliste fürs Frittieren

frittieroel in pfanne geleert
Das richtige Öl ist beim Frittieren sehr wichtig

Der Vergleich - diese Öle sind zum Frittieren geeignet

Wann muss das Frittierfett gewechselt werden?

Die Frage, wann das Fett spätestens aus der Fritteuse genommen werden sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Generell lässt es sich nicht pauschal sagen, wann das Öl gewechselt werden muss. Dies hängt neben der Menge und Art des Frittierguts auch von der Qualität des Frittierfetts, der Temperatur der Fritteuse und der Fritteuse selbst ab. Dennoch ist eine bis zu achtmalige Verwendung oftmals üblich. Dass dies z.B. in All-You-Can-Eat Restaurants nicht immer befolgt wird, kann man sich denken. Hat man mehrere Fritteusen, sollte man möglichst immer die gleichen Lebensmittel in dieselbe Fritteuse werfen, um Verunreinigungen und Geschmacksbeeinträchtigungen zu vermeiden. Gerade Fisch oder Fleisch belastet das Fett stärker als z.B. Kroketten oder Pommes Frites.

Am offensichtlichsten erkennt man altes Fett an seinem Geruch. Das Frittierfett fängt mit der Zeit an, ranzig zu riechen. Im Vergleich zu frischem Fett kann man den Unterschied leicht riechen und auch schmecken.

Fängt das Fritteusenfett an zu schäumen oder zu rauchen, gibt es Ablagerungen am Rand und wenn sich viele Rückstände darin befinden, sollte es ebenfalls ausgewechselt werden.

trichter weiss
Das gebrauchte, alte Frittieröl kann mittels eines Trichters einfach wieder in den Kanister zurück gefüllt werden

Wie und wo kann ich mein Frittierfett entsorgen?

Vorsicht! Das Schlimmste, was Sie tun können, ist das zu entsorgende Frittieröl in den Abguss zu kippen. Durch die Abkühlung des Fetts wird dieses wieder in seinen festen Zustand versetzt und verstopft somit die Rohre.

Hat man nur wenig Frittieröl, ist die beste Methode das zurückfüllen des Altfetts in die Original-Flasche oder den Original- Kanister. So kann das Fett komfortabel im Hausmüll oder auf dem Wertstoffhof (in speziell dafür vorgesehenen Speiseöl-Tonnen) entsorgt werden. Optimal machen Sie es, wenn Sie das Fritteusenfett vor dem Abfüllen filtern, um Essensrückstände zu entfernen, z.B. mit einem Küchensieb. Moderne Fritteusen haben zudem ein Fettfilter integriert.

Größere Mengen an Frittierfett entsorgen?

Falls Sie größere Mengen an Altfett durch den täglichen Gebrauch in Ihrem Restaurant, Imbiss oder Vereinsfest usw. haben, bietet sich neben einer Lieferung von frischem Frittierfett, die kostenlose Abholung von altem Fett an.

Das Besondere: Es gibt bei vielen Anbietern Geld zurück, für jeden einzelnen Liter des alten Fetts, denn dieses wird wieder zu Biodiesel verarbeitet. Einfacher geht das Entsorgen von Altfett nicht! Fragen Sie einfach hier unverbindlich an.

Back to Top
Product has been added to your cart